Startseite: Büchernachlese
Büchernachlese
Rezensionen-Archiv Ulrich Karger
Belletristik | Krimis | SF | Sachbuch | Kinder-& Jugend
Information zur Büchernachlese auf facebook - schön, wenn es
www.buechernachlese.de

Gilbert Keith Chesterton

Die Bäume des Hochmuts

Erzählung. Herausgegeben und aus dem Englischen übersetzt von Andreas Nohl. Steidl Verlag, Göttingen 2022. 115 Seiten. 18,00 Euro. ISBN: 978-3-96999-116-9, >>> Amazon

An der Steilküste von Cornwall liegt das Anwesen von Squire Vane, auf dem er mit seiner Tochter lebt. Der gastfreundliche, aber allen Glauben und Aberglauben missbilligende Squire gerät beim Frühstück zusammen mit einem Arzt, einem Poeten, einem Anwalt sowie seiner Tochter in Streit darüber, ob die drei Baumkronen eines Pfauenbaums am Rand der nahen Steilküste nicht nur der Sage nach sehr giftige, wenn nicht gar Menschen fressende Pflanzen sein könnten. Und um dem unsinnigen Gerüchtespuk ein Ende zu setzen, will der Squire die kommende Nacht unter den besagten drei Bäumen verbringen. Doch am nächsten Morgen ist er verschwunden und nur noch sein Hut hängt hoch oben in den Zweigen einer der drei Baumkronen
In der Reihe Steidl Nocturnes liegt seit Dezember 2022 nun erstmals in deutscher Übersetzung, noch dazu in einer kongenialen des Herausgebers Andreas Nohl, die Erzählung "Die Bäume des Hochmuts" von Gilbert Keith Chesterton (1874-1936) vor. Selbst im Original ist diese Erzählung erst und einzig 1922, und damit vermutlich an die acht Jahre nach ihrer Niederschrift in dem Sammelband eines amerikanischen Verlages erschienen. Unverständlicherweise.
Denn das Geschehen um den Squire wird alsbald von den verbliebenen Beteiligten sehr engagiert mit der Frage hin und her gewendet, wer von ihnen der Täter (oder die Täterin) gewesen sein könnte. Und neben der ansteigenden Spannung bereitet neben der Entfaltung dieses Plots insbesondere auch Chestertons treffende Charakterisierung seiner Figuren großes Vergnügen. Nicht von ungefähr erinnert der Verlag in einer Kurzvita des Autors Chesterton, dass dieser in seinen zahlreichen Essays u.a. gegen Auswüchse des Kapitalismus und gegen den Weltuntergangsglauben des Fin de Siècle polemisiert hatte.
Am Ende löst sich das Ganze in einer tollkühnen Volte auf, die auch heute noch eine Leserschaft - egal welchen Alters! - gleichermaßen überraschen wie befriedigen dürfte. Ein nach Steidl-Fasson wohl ausgestattetes Buch in Leinenbindung samt Lesebändchen, mit dem man sich und anderen echte Lesefreude bereiten kann!

Buechernachlese © Ulrich Karger


NB!: Disclaimer | Hinweise u.a. fürs Kopieren und Zitieren eines Artikels von Ulrich Karger unter Kontakt-FAQ.
>>> Amazon: Direktlinks zu Amazon für neue & gebrauchte Buchexemplare. Ältere Titel sind bei Amazon z.T. (noch) nicht oder etwas anders gelistet. Hier, soweit angegeben, Buchpreise des Erscheinungsjahrs



[BB]