Startseite: Büchernachlese
Büchernachlese
Rezensionen-Archiv Ulrich Karger
Belletristik | Krimis | SF | Sachbuch | Kinder-& Jugend
Information zur Büchernachlese auf facebook - schön, wenn es
www.buechernachlese.de

Michael Golding

Das Licht der Lagune

Roman. Albrecht Knaus, München 1994, 286 S., ISBN: 3-8135-2620-8, >>> Amazon

Riva da Pignoli ist eine kleine Insel in der Lagune von Venedig. Kaum einer kennt es, selbst der Frühling scheint es vergessen zu haben. Hier leben Albertino, der hübsche Schatullen sammelt, und die dicke Ermenegilda, die mit ihren Zornausbrüchen erst im allerletzten Moment Albertinos Liebe gewinnen wird. Oder die geheimnisvolle Miriam, die von Gianluca genauso leidenschaftlich wie von Piero verehrt wird. Oder Piarina, das lange Zeit stumme Mädchen, das von seiner Mutter Valentina immer wieder verprügelt wurde, und die trotzdem oder eben deswegen die Gabe der Heilung erlangt. Sie alle vermissen den Frühling, bis Piero erfährt, das der Frühling sie einfach übersehen hat. Das Dorf muß sich bemerkbar machen, vielleicht durch den Bau eines Glockenturmes oder eines "campos" oder eines Denkmals, oder am besten durch den Bau aller drei Wahrzeichen. Das Werk ist fast vollendet, als ein Sturm über die kleine Insel hinwegfegt ...
Michael Golding, Jahrgang 1958, gibt sein Debut mit einem Roman, der in eine Welt des Aberglaubens und des unbekümmert temperamentvollen Liebeswerbens entführt, wo Leben und Tod von magischen Gleichungen bestimmt werden und einfache Wahrheiten ihre Gültigkeit haben. Diese scheinbare Schlichtheit, ähnlich den kleinen Geschichten im Decamerone von Boccaccio oder den frühen Filmen Pasolinis, wird bei dem amerikanischen Autoren in einer geradezu singenden Sprache entfaltet. Dank der kongenialen Übersetzung von Gisela Stege werden auch deutschsprachige Leser eingefangen und bezaubert, ohne nun gleich im Chor "Zurück zur Natur!" skandieren zu müssen. Vieles in Riva da Pignoli erscheint aberwitzig oder auch nur komisch. Jeder hat seine eigenen Beweggründe, sich am großen Gemeinschaftswerk zu beteiligen. Aber bevor nun lange diskutiert wird, lassen sich alle vom Eifer Pieros anstecken und tun, was zu tun ist. Golding denunziert seine Protagonisten nicht, schöpfen sie doch allesamt ihre Fähigkeiten aus, um ihr Leben bis zum bitteren Ende zu meistern, und dieses Ende ist nahe - der Roman spielt im 14. Jahrhundert, es grassiert die Pest. Ein anrührendes Volksmärchen. Nur ein Märchen? Märchen sind nicht zuletzt Geschichten voller Weisheit!

Buechernachlese © Ulrich Karger


NB!: Impressum, Disclaimer, Datenschutzerklärung | Hinweise u.a. fürs Kopieren und Zitieren eines Artikels von Ulrich Karger unter Kontakt-FAQ.
>>> Amazon: Direktlinks zu Amazon für neue & gebrauchte Buchexemplare. Ältere Titel sind bei Amazon z.T. (noch) nicht oder etwas anders gelistet. Hier, soweit angegeben, Buchpreise des Erscheinungsjahrs



[BB]