Startseite: Büchernachlese
Büchernachlese
Rezensionen-Archiv Ulrich Karger
Belletristik | Krimis | SF | Sachbuch | Kinder-& Jugend
Information zur Büchernachlese auf facebook - schön, wenn es
www.buechernachlese.de

Büchernachlese-Extra: Kein Entkommen!

George D. Green

Die Geschworene

Roman. Droemer Knaur Verlag, München 1995, 414 S., ISBN: 3-426-19365-5, >>> Amazon

Die erfolglose Bildhauerin Annie Laird wird als Geschworene in einen Mordprozeß berufen. Ein Mafia-Boß ist der Anstiftung zur "Liquidierung" eines Nebenbuhlers und dessen Enkel angeklagt. Für die Justiz ein eindeutiger Fall, hätte die Mafia nicht, trotz aller Schutzmaßnahmen, sehr viele Möglichkeiten, Druck auf Geschworene auszuüben. Ein unauffällig gekleideter Mann im Gerichtssaal hatte Annie bei der Geschworenenauswahl genau beobachtet. Sie scheint das ideale Opfer für eine Erpressung zu sein. Dieser Mann wird "der Lehrer" genannt. Er ist ein weltgewandter Intellektueller und praktizierender Taoist und zugleich ein raffinierter Killer, dessen Genie nur noch von seinem Wahnsinn übertroffen wird. Annie durchlebt bald einen Alptraum. Das Leben ihrer Freunde, ihr eigenes und vor allem das ihres 12-jährigen Kindes sind bedroht. Dieser "Lehrer" scheint überall Augen und Ohren zu haben und sogar die Gedanken, die Annie noch gar nicht gedacht hat, bereits zu kennen ...
Das Faszinierende an diesem Thriller, dessen Spannungsbogen noch am ehesten mit dem Film (nicht dem Buch!) DAS SCHWEIGEN DER LÄMMER verglichen werden kann, ist sein Vexierspiel mit moralischen Grundwerten und der Anziehung von Menschen, die scheinbar auf jede noch so komplizierte Frage eine einfache Antwort zu geben in der Lage sind. Die Grenzen zwischen "den" Bösen und Guten verwischen denn auch alsbald. Das geht soweit, daß Annie schon bald selber glaubt, daß eigentlich sie und nicht der "Lehrer" eine Bedrohung für ihr Kind darstellt.
Der Autor George D. Green hat ein enges, plausibles Netz zwischen Mutter-Kind-Beziehungen, enttäuschten Paar-beziehungen, Mafia-Strukturen, dem Kunstbetrieb und nicht zuletzt dem pervertierten Umgang mit einer Religion wie der Suche nach dem Tao geknüpft. Die fürchterliche Dynamik seines Helden bis zum bitteren Ende durchzuhalten, muß ihn einiges an Kraft gekostet haben. Das kaum noch für möglich gehaltene Happy End seiner Geschichte ist dementsprechend teuer erkauft.
Von Klaus Berr exzellent übersetzt, dürfte dieser Thriller z. Zt. das Superlativ seines Genres sein.

Buechernachlese © Ulrich Karger


NB!: Impressum, Disclaimer, Datenschutzerklärung | Hinweise u.a. fürs Kopieren und Zitieren eines Artikels von Ulrich Karger unter Kontakt-FAQ.
>>> Amazon: Direktlinks zu Amazon für neue & gebrauchte Buchexemplare. Ältere Titel sind bei Amazon z.T. (noch) nicht oder etwas anders gelistet. Hier, soweit angegeben, Buchpreise des Erscheinungsjahrs



[BB] [KR]