Startseite: Büchernachlese
Büchernachlese
Rezensionen-Archiv Ulrich Karger
Belletristik | Krimis | SF | Sachbuch | Kinder-& Jugend
Information zur Büchernachlese auf facebook - schön, wenn es
www.buechernachlese.de

Büchernachlese-Extras: John Grisham | Die besten Bestseller-Kriminalautoren

John Grisham

Die Begnadigung

Roman. Aus dem Amerikanischen von Dr. Bernhard Liese, Bea Reiter, Kristiana Ruhl, Imke Walsh-Araya. Heyne Verlag, München 2005. 480 Seiten. 22,90 Euro. ISBN: 3-453-01204-6, >>> Amazon

Joel Backman, einer der skrupellosesten Lobbyisten in Washington gerät wegen seiner Machenschaften ins Visier nationaler und internationaler Geheimdienste. Nachdem sein Deal um eine Software, die auf sensationelle Weise bis dato unbekannte Satelliten steuern kann, aufgeflogen ist, wird er zu zwanzig Jahren Haft verurteilt - doch dann kommt er schon nach 6 Jahren wieder frei, wird nach Italien ausgeflogen und dort mit Italienisch-Kursen versorgt. Der bis zur Verurteilung Backmans völlig ahnungslose CIA will auf diese Weise endlich herausfinden, wer die Hersteller und Besitzer dieser Satelliten sind. Mal sehen, wer Backman als erster zu liquidieren versucht ...
Der Plot hat einen zynischen Witz, der womöglich sehr treffend die inneren und innersten Zirkel der Macht in den USA auf den Punkt bringt. Der Geheimdienst als unkontrollierbarer Staat im Staate, dem weder gewiefte noch trottelige Präsidenten Herr werden. Doch John Grisham macht daraus einen B-Movie, der lediglich Schablonen nachbildet. Immerhin ist sein neuester Roman "Die Begnadigung" nicht derart aus dem Ruder gelaufen wie seinerzeit "Die Schuld", aber was den einst berühmten Grisham-Thrill angeht, läuft er seinen Anfängen mit "Die Jury", "Die Firma" bis hin zu "Die Kammer" nun schon seit Jahren weit hinterher.
Gewiss, das David-Goliath-Prinzip funktioniert auch bei Backman gegen den Rest der Welt, aber eigentlich will man sich doch gar nicht mit so einem Lobbyisten identifizieren, der auch nach seiner Entlassung ausschließlich an sein Wohlbefinden denkt - und als Backman am Ende ein "Guter" wird, ist das mehr Behauptung als eine glaubhafte Kehrtwende. Ein superlernfähiges Alpha-Männchen gegen Super-Alpha-Behörden, die alles aus dem Nichts zaubern können. Dazu noch eine Stadtführerin aus Bologna, die als Lehrerin von Backman immer wieder ungefragt ihre ausführlichen Ortsbeschreibungen absondert - Füllsel ohne inhaltlichen Bezug, deren Platz besser für eine glaubwürdigere Entwicklung der Protagonisten verwendet worden wäre.

Weitere Besprechungen zu Werken von John Grisham siehe:
Büchernachlese-Extra: John Grisham

Buechernachlese © Ulrich Karger


NB!: Impressum, Disclaimer, Datenschutzerklärung | Hinweise u.a. fürs Kopieren und Zitieren eines Artikels von Ulrich Karger unter Kontakt-FAQ.
>>> Amazon: Direktlinks zu Amazon für neue & gebrauchte Buchexemplare. Ältere Titel sind bei Amazon z.T. (noch) nicht oder etwas anders gelistet. Hier, soweit angegeben, Buchpreise des Erscheinungsjahrs



[BB] [KR]