Startseite: Büchernachlese
Büchernachlese
Rezensionen-Archiv Ulrich Karger
Belletristik | Krimis | SF | Sachbuch | Kinder-& Jugend
Information zur Büchernachlese auf facebook - schön, wenn es
www.buechernachlese.de

Büchernachlese-Extras: Die Andere Bibliothek

Wolfgang Müller (Hrsg.)

In Pantoffeln durch den Terror.

Das Revolutionstagebuch des Pariser Bürgers Célestin Guittard. Aus dem Französischen von Claudia Preuschoft. Mit einem Essay von Volker Ullrich. Andere Bibliothek Bd. 300. Eichborn Verlag, Frankfurt a.M. 2009. 431 Seiten. 32,00 Euro. ISBN: 978-3-8218-6222-4, >>> Amazon

Célestin Guittard war ein durchaus wohlhabender Bürger von Paris als er zwischen 1791 und 1796 Tagebucheintragungen vornahm. Neben den kontinuierlich fortgesetzten Wetterbeschreibungen lässt er die Nachwelt teilhaben an seinen privaten Freuden, Ärgernissen und Auseinandersetzungen sowie an den direkt erlebten oder auch nur aus anderen Quellen geschöpften Berichten über Ereignisse, die den Revolutionsalltag in Paris und anderswo bestimmten wie z.B. die rapide ansteigende Zahl von Menschen, die der Guillotine zum Opfer fielen.
"In Pantoffeln durch den Terror - Das Revolutionstagebuch des Pariser Bürgers Célestin Guittard" ist als 300. Band der Anderen Bibliothek wie immer äußerst ansprechend ausgestattet, zielt jedoch diesmal wohl nur auf einen äußerst eng begrenzten Leserkreis. Während die das Manuskript des Bürgers Célestin Guittard einfassende Einleitung des Herausgebers Wolfgang Müller sowie das Essay am Ende von Volker Ullrich durchaus allgemein Anklang finden dürften, lädt das Manuskript - wiewohl von Müller schon auf das Wesentliche gekürzt und durch die Übersetzerin Claudia Preuschoft sprachlich "angehoben" - nur zum Durch- und vor allem zum Überblättern ein. Die fortlaufenden Konstanten wie Wetterbeschreibungen, Essensgefährten und verschämte Andeutungen von Bettgeschichten mit der Haushälterin sind zu dürftig ausgeführt, alles Andere mehr aufgezählt als erzählt und nur bestenfalls vage kommentiert. Augenweiden immerhin noch die kleinen Illustrationen Guittards, mit denen er sich Erlebtes oder Gehörtes noch einmal zu vergewissern suchte.
Damit ist keineswegs prinzipiell etwas gegen diesen Band gesagt, nur dass er in seiner ansonsten auch hier gern gerühmten Abseitigkeit vermutlich eben ein nur sehr, sehr spezielles Interesse voraussetzt. Historiker zum Beispiel oder auch Belletristik-Autoren, die sich mit der Französischen Revolution und ihren Auswirkungen auf den Alltag auseinandersetzen wollen, könnten an dieser tagtäglichen Verzettelung von Spurenelementen gewiss ihre Freude haben und ihn als Steinbruch nutzen wollen. Alle anderen aber sollten lieber erneut nach einem der anderen Bände der Anderen Bibliothek greifen.

Buechernachlese © Ulrich Karger


NB!: Impressum, Disclaimer, Datenschutzerklärung | Hinweise u.a. fürs Kopieren und Zitieren eines Artikels von Ulrich Karger unter Kontakt-FAQ.
>>> Amazon: Direktlinks zu Amazon für neue & gebrauchte Buchexemplare. Ältere Titel sind bei Amazon z.T. (noch) nicht oder etwas anders gelistet. Hier, soweit angegeben, Buchpreise des Erscheinungsjahrs



[SB]