Startseite: Büchernachlese
Büchernachlese
Rezensionen-Archiv Ulrich Karger
Belletristik | Krimis | SF | Sachbuch | Kinder-& Jugend
Information zur Büchernachlese auf facebook - schön, wenn es
www.buechernachlese.de

Büchernachlese-Extra: Kabarett-Autoren

Dieter Hildebrandt

Letzte Zugabe

Mit Zeichnungen von Dieter Hanitzsch und einem Nachwort von Roger Willemsen. Blessing Verlag, München 2014. 271 Seiten. 19,99 Euro. ISBN: 978-3-89667-537-8, >>> Amazon

Dieter Hildebrandt ist tot - aber noch längst nicht verstummt.
Als Person der Zeit- und Kabarettgeschichte wird er immer wieder in Rückblenden aufscheinen, seine sich an ihn erinnernden und sich auf ihn als "primus inter pares" beziehenden Kabarett-Kollegen werden ihn immer wieder mal zitieren und einige davon ihn sich (weiterhin und hoffentlich!) zum Vorbild zu nehmen suchen.
Und er selbst hat uns allen mit seinen nachgelassenen Schriften noch eine "Letzte Zugabe" besorgt. Diesmal insbesondere den eigenen Tatsachen ins Augen sehend, enthält sie ein Konvolut an Skizzen, die er in Vorbereitung für (s)ein letztes Buch geschrieben hat. Notgedrungen ergänzt werden sie durch einige Texte aus den Jahren 2011 bis 2013. Darunter seine fulminante Rede anlässlich seiner Ehrung mit dem Erich-Kästner-Preis, einige Episoden für den von ihm mitbegründeten "störsender.tv", Trauerreden zum Tod des Verlegers Karl Blessing, von Hans Jürgen Diedrich und Peter Ensikat, sowie Angesammeltes und noch längst nicht Verstaubtes zu "Journalismus und Literatur", "Aus deutschen Landen", "Kirche und Glauben", "Internationale Verwicklungen", "Höhepunkte im Sport" sowie eine "Erinnerung an frühe Jahre".
Zusammengestellt und mit einem Vorwort versehen von Rolf Cyriax, hat Dieter Hanitzsch kongeniale Karikaturen beigesteuert und Roger Willemsen ein Nachwort, das seiner Verehrung und der Freude, sieben Jahre lang zusammen mit Dieter Hildebrandt die Bühne teilen zu können, pointiert und dabei sich selbst zurücknehmend Ausdruck zu verleihen mag - hierin Dieter Hildebrandt nachfolgend, der selbst immer wieder wahre Größe bewies, wenn und wie er andere wertschätzte und dank seiner Fähigkeit zur Selbstironie von vorneherein jedes "hohe Ross" unterlief, ohne je auch darauf sitzen zu wollen.
Ein Muss-Buch für alle, die ihn lieben und im Gegensatz zu seinen letzten Befürchtungen über die veränderte Rezeption von Geschriebenem allgemein noch des Lesens mächtig sind.
Und für alle anderen eine gute Gelegenheit ihn kennen lernen ...

Buechernachlese © Ulrich Karger



[BB]
Hinweise u.a. fürs Kopieren & Zitieren des Artikels unter Kontakt-FAQ.
Direktlinks zu >>> Amazon für neue & gebrauchte Exemplare. Ältere Titel sind bei Amazon z.T. (noch) nicht oder etwas anders gelistet. Hier, soweit angegeben, Buchpreise des Erscheinungsjahrs. Impressum, Disclaimer, Datenschutzerklärung