Startseite: Büchernachlese
Büchernachlese
Rezensionen-Archiv Ulrich Karger
Belletristik | Krimis | SF | Sachbuch | Kinder-& Jugend
Information zur Büchernachlese auf facebook - schön, wenn es
www.buechernachlese.de

Büchernachlese-Extra: Kabarett-Autoren
Textenetz: Hanns Dieter Hüsch

Hanns Dieter Hüsch

Zugabe

Unveröffentlichte Texte aus fünf Jahrzehnten. Herausgegeben von Georg Bungter. Illustrationen: Jürgen Pankarz. Kiepenheuer & Witsch Verlag, Köln 2003. 605 Seiten. 24,90 Euro. ISBN: 3-462-03539-8, >>> Amazon

Schon lange nichts mehr von ihm gehört, schon lange nicht mehr gesehen. Beim letzten, d.h. beim definitiv allerletzten "Scheibenwischer" war er auch nicht dabei, obwohl er definitiv dazugehört hätte: Hanns Dieter Hüsch. Aber schwer erkrankt, musste er sich zum Kummer seiner Fans schon eine gute Weile vor Dieter Hildebrandt von der Kabarettbühne verabschieden
Dafür kommt's jetzt aber noch mal dicke: Auf über 600 Seiten hat Georg Bungter aus zehn Leitzordnern unveröffentlichte Texte von Hüsch gezogen, dazwischen die passend knuddeligen, schon seit Ewigkeiten auf Hüsch geschneiderten Illustrationen von Jürgen Pankarz. Und in der Mitte des Buches auf 16 Kunstdruckseiten Photos: Der dreijährige Hanns Dieter Anno 1928 bis 2002 - dann natürlich nicht mehr drei Jahre alt.
Die Texte sind wunderbar, köstlich. Egal, ob 50 oder nur 5 Jahre alt. Zum leise selber lesen, zum laut zitieren und gemeinsam lachen. Vermutlich alles live schon einmal vorgetragene Kabaretttexte, aber eben noch in keinem seiner zahlreichen Bücher veröffentlicht. Das erlaubt ein Nachschmecken im Innenohr - einmal gehört, hat man Hüsch ja sofort als Vorleser mit im Ohr. Gerade jetzt, wo er nicht mehr zu hören und sehen ist, ein kleiner Trost.
In dem "vermutlich" des oberen Absatzes ist der einzige Makel dieses Buches verborgen. Gerade weil all diese Texte so zeitlos ansprechend sind, wäre ein kurzer Hinweis auf das jeweilige Entstehungsdatum oder den Erstgebrauch bzw. Nichtgebrauch mehr als Abrundung gewesen. Auch ein Register mit den Überschriften hätte gut getan. Die Einteilung in zwölf Kapitel dagegen sind nur in wenigen Fällen hilfreich - um "Kleinigkeiten und Großigkeiten" wie im ersten Kapitel ging es bei Hüsch ja letztlich immer. Aber das geht nur die Kabaretthistoriker etwas an. Davon abgesehen ist das ein wahrer Prachtband, der für Hanns Dieter Hüsch noch immer neue Fans gewinnen kann und die alten sowieso begeistern wird.

Nachruf und weitere Besprechungen zu Werken von Hanns Dieter Hüsch siehe:
Textenetz: Hanns Dieter Hüsch

Buechernachlese © Ulrich Karger


NB!: Impressum, Disclaimer, Datenschutzerklärung | Hinweise u.a. fürs Kopieren und Zitieren eines Artikels von Ulrich Karger unter Kontakt-FAQ.
>>> Amazon: Direktlinks zu Amazon für neue & gebrauchte Buchexemplare. Ältere Titel sind bei Amazon z.T. (noch) nicht oder etwas anders gelistet. Hier, soweit angegeben, Buchpreise des Erscheinungsjahrs



[BB]