Startseite: Büchernachlese
Büchernachlese
Rezensionen-Archiv Ulrich Karger
Belletristik | Krimis | SF | Sachbuch | Kinder-& Jugend
Information zur Büchernachlese auf facebook - schön, wenn es
www.buechernachlese.de

Gerda Jun

Kinder, die anders sind

Elternreport. Psychiatrie Vlg, Bonn 1989, 180 S., ISBN: 3-88414-106-6, >>> Amazon

Wer u.a. Sachbücher nur nach dem Klappentext erstöbert, wird von KINDER DIE ANDERS SIND positiv wie negativ enttäuscht werden. Dies ist kein Buch, daß Eltern hier in der BRD und Westberlin konkrete Hinweise über hiesige Institutionen, Initiativen o.ä. geben kann, denn es ist die Lizenzausgabe eines Elternreports über 11 behinderte Kinder aus der DDR. Aber genau darin besteht auch die doppelsinnige Richtigkeit und Wichtigkeit des Buchtitels. Hüben wie drüben müssen die Eltern wegen ihrer Kinder eine Menge durchmachen, und in beiden Staaten und Systemen sind es weniger die psychischen und physischen Belastungen, die die Kinder direkt verursachen, sondern es ist das Umfeld, das anscheinend mit geradezu borniertem Unverständnis an alles und jeden herangehen muß (bzw. davor die Augen verschließen muß!), was oder wer anders ist. Drei von den elf Interviewten sind alleinerziehende Mütter, die zudem unter den Vorurteilen der Kindes-Väter zu leiden hatten. Die an Erziehung, Bildung und entsprechend ausreichenden Wohnverhältnissen privilegierten Eltern dagegen haben es jedoch gelernt, ihre berechtigten Anliegen offensiv einzuklagen und machten dann auch die Erfahrung, daß sich aus einer Ehenotgemeinschaft eine stabile, "liebenswerte" Partnerschaft entwickeln konnte. Nicht trotz, sondern wegen und mit dem "behinderten" Kind (Die Anführungszeichen deshalb, weil der in der kapitalistischen oder planwirtschaftlichen Leistungsgesellschaft funktionierende Mensch, dieses Funktionieren zumeist doch auch mit "Behinderungen" an sich selbst bezahlen muß, oder?).
Was in dem Report und der theoretischen Kurzübersicht im Anhang für die nähere Zukunft (Erstauflage 1981) noch erhofft werden muß, hört sich angesichts der bei uns populär gewordenen Diskussion um Integrationsmodelle teilweise nach pädagogischer Steinzeit an. Der auf unsere Behörden vertrauende und abschiebende Mensch, sollte aber auch den Unterschied zwischen Stadtmetropole und Land sowie zwischen Diskussion und die Dauer der Umsetzung solcher Diskussionen bedenken. Nicht nur die derzeitigen Streiknotwendigkeiten beim Pflegepersonal unserer Krankenhäuser lassen da abgrundtief blicken ...
"Dieses Buch vermittelt Antworten, die Mut machen" - es sind die vergewaltigte Natur und ab jetzt vielleicht auch die unterschätzten "Schwächsten" unserer beiden Gesellschaften, die über die Grenzen hinweg den Erfahrungsaustausch zur Annäherung christlich-sozialer oder/und sozialistischer Ideale eröffnen könnten.
Dazu hätte der Kleinverlag dieses Buch allerdings mit einem kritisch vergleichenden Kapitel über die Situation bei uns ergänzen sollen, anstatt wie ein Großverleger nur die ökonomischen Vorteile einer Lizenzausgabe vollends auszuschöpfen.

Buechernachlese © Ulrich Karger


NB!: Impressum, Disclaimer, Datenschutzerklärung | Hinweise u.a. fürs Kopieren und Zitieren eines Artikels von Ulrich Karger unter Kontakt-FAQ.
>>> Amazon: Direktlinks zu Amazon für neue & gebrauchte Buchexemplare. Ältere Titel sind bei Amazon z.T. (noch) nicht oder etwas anders gelistet. Hier, soweit angegeben, Buchpreise des Erscheinungsjahrs



[SB]