Startseite: Büchernachlese
Büchernachlese
Rezensionen-Archiv Ulrich Karger
Belletristik | Krimis | SF | Sachbuch | Kinder-& Jugend
Information zur Büchernachlese auf facebook - schön, wenn es
www.buechernachlese.de

Büchernachlese-Extra: Mythen, Sagen und Märchen

Michael Köhlmeier

Geschichten von der Bibel

Von der Erschaffung der Welt bis Moses. Piper Verlag, München 2003. 553 Seiten. 19,90 Euro. ISBN: 3-492-04501-4, >>> Amazon

Michael Köhlmeier, Jahrgang 1949, erzählt antike Sagen und Mythen, und er sorgt damit nicht nur im Österreichischen Rundfunk für höchste Einschaltquoten, auch seine Bücher wurden zu Bestsellern und mit namhaften Preisen ausgezeichnet. Den Studien nach Politologe und Germanist, widmet er sich in seinen "Geschichten von der Bibel" weniger der theologischen Exegese als der Frage nach ihrer in sich stimmigen Dramaturgie. So macht er bereits bei der "Erschaffung der Welt" auf Lücken und Sprünge aufmerksam, die er dann sehr überzeugend aus dem Fundus nicht-kanonisierter Apokryphen, Legenden und Sagen zu schließen weiß. Demnach wäre Gott analog zur griechischen Sagenwelt nicht schon immer da gewesen, sondern als eines der Ideen-Kinder von dem "Vater" Apsu und der "Mutter" Tiamat gezeugt worden. Und wie in der griechischen Mythologie hätte Gott den Kampf zwischen Gott-Eltern und Kindern nur deshalb überlebt, weil er als Idee der Zeit, vom Ausgang dieser Kämpfe wusste und sich deshalb von vorneherein bedeckt gehalten habe. Und als es an die Schöpfung ging, hätten seine Arme gejuckt und sich auf ihnen Schriftzeichen gebildet, die ihm bei der Erschaffung der Welt helfen wollten. Im Anfang war das Wort
Und dann geht es weiter, wie es allgemein bekannt sein sollte - aber immer wieder ergänzt von solchen Zwischenfragen, die sich viele als Kind wohl ebenfalls gestellt haben, aber bestenfalls mit unbefriedigendem Ergebnis laut gestellt haben dürften. Zum Beispiel, warum Gott gleich zu Anfang das Licht und erst später die Sonne erschaffen hat. Und warum eine Quelle von Gott als "Elohim" spricht, obwohl das doch "die Götter" heißt.
Wie Köhlmeier diesen Geschichten ganz unverkrampft und mit viel Schwung Fleisch zu geben weiß, ist schon beeindruckend. ABER: Die "Geschichten von der Bibel" sind weder Thora noch Bibel. Sie verdienen jene Aufmerksamkeit, wie man sie auch den Forschungen von Anthropologen oder Archäologen entgegenbringt. Und ob nun wie in der Ursprungszeit mündlich "überliefert" im Radio oder jetzt im Buch nachzulesen - sie bereiten schlicht und einfach großes Vergnügen und ermöglichen zugleich ein tieferes Verständnis für die Entwicklung von der Erzähl- zur Schriftreligion.
Die jetzt vorliegende Ausgabe reicht bis Moses und die Befreiung aus Ägypten - leider fehlt in ihr jedoch das Nachwort der Vorgänger-Taschenbuchausgabe, welche halb so seitenstark (und halb so teuer) nur bis Josef erzählt. In diesem Nachwort werden immerhin summarisch einige jener Quellen genauer bezeichnet, aus denen der Autor schöpfte - und das ist sicher nicht nur für Theologen interessant.

Buechernachlese © Ulrich Karger


NB!: Impressum, Disclaimer, Datenschutzerklärung | Hinweise u.a. fürs Kopieren und Zitieren eines Artikels von Ulrich Karger unter Kontakt-FAQ.
>>> Amazon: Direktlinks zu Amazon für neue & gebrauchte Buchexemplare. Ältere Titel sind bei Amazon z.T. (noch) nicht oder etwas anders gelistet. Hier, soweit angegeben, Buchpreise des Erscheinungsjahrs



[BB]