Startseite: Büchernachlese
Büchernachlese
Rezensionen-Archiv Ulrich Karger
Belletristik | Krimis | SF | Sachbuch | Kinder-& Jugend
Information zur Büchernachlese auf facebook - schön, wenn es
www.buechernachlese.de

Büchernachlese-Extras: Kemal Kurt | Mythen, Sagen und Märchen

Kemal Kurt

Wenn der Meddah kommt

Türkische Märchen. Ulrike Mühlhoff (Illus.), Dressler Verlag, Hamburg 1995, 208 S., ISBN 3-7915-1162-9, >>> Amazon

Neujahr. Während die Eltern sich noch ausschlafen, wollen Oliver und Timo zum Schlittschuhlaufen. Auf dem Weg dahin lernen sie einen seltsamen alten Mann kennen. Der Mann ist ein "Meddah", ein Märchenerzähler, der von Haus zu Haus geht, um türkische Märchen zu erzählen. Sein Kaninchen Kartoupo fischt aus dem hölzernen Kasten vor seinem Bauch ein Papierröllchen heraus, das entrollt den Titel einer Geschichte nennt, und dann beginnt der Meddah: "Es war einmal, es war keinmal ..." Anschließend bittet der Meddah, das gehörte Märchen möglichst vielen weiterzuerzählen. Die Eltern wollen davon zwar zuerst gar nichts wissen, den Freunden in der Schule aber gefällt das Märchen. Als jedoch sechs Wochen vergangen sind, behauptet Kofi: "Alles erstunken und erlogen. Es gibt keinen Meddah." Da taucht er endlich wieder auf und kann Kofi und die anderen eines besseren belehren.
Der seit 1975 in Berlin lebende Autor Kemal Kurt erzählt in "Wenn der Meddah kommt" die schönsten Märchen seiner Kindheit nach. Ob ein Kunstmärchen, wie "Allem Kallem" von Nazim Hikmet oder die Sage über den ungestümen Helden Deli Dumrul von Dede Korkut, ob einfache Volksmärchen oder die Possen des Nasreddin Hodscha, einer Art türkischem Till Eulenspiegel, und nicht zuletzt auch die Tekerleme genannten Vormärchen, die mit ihrem phantastischen Unsinn auf die eigentlichen Märchen einstimmen - alles wirkt wie aus einem Guß. Mit der Freiheit des Märchenerzählers hat Kemal Kurt die Märchen von überfälligen Ballast befreit und ihre Motive der besseren Erzähldynamik wegen zum Teil neu kombiniert. So fügen sie sich nun wunderbar in die von ihm erfundene Rahmengeschichte über den Meddah, die Kinder und den sich stets bedeckt haltenden, geheimnisvollen Mann im Hintergrund ein. Das Verteilen der Begegnungen mit dem Meddah über ein ganzes Jahr nutzte der Autor zudem sehr geschickt, um über die verschiedenen Bräuche und Feste in der vom Islam geprägten Türkei zu berichten. Voller Witz und reich an Abenteuern, werden sich die Kinder sicher auch sehr gut mit den Helden dieser Märchen identifizieren können. Meist sind es selbst Kinder, die sich mit List und Zielstrebigkeit sogar gegen scheinbar übermächtige Ungeheuer behaupten. Daß diese Märchentradition auch ohne blutrünstige Rache auskommt, zeigt nicht nur ein Märchen wie "Der Geduldstein", in dem eine betrügerische Dienstmagd trotz ihrer unsäglichen Gemeinheiten am Ende nicht bestraft wird. Und wenn in der Rahmengeschichte Nalan zum Beispiel ihr heimisches Zuckerfest liebt, sich aber auch ganz selbstverständlich auf ein Fahrrad zu Weihnachten freut, verweist das ohne Pathos auf die bereits "real existierende" multikulturelle Vielfalt eines Berliner Klassenzimmers.
Zusammen mit den zahlreichen poetisch-witzigen Illustrationen von Ulrike Mühlhoff bekräftigt diese Märchensammlung einmal mehr, daß das Kennenlernen anderer Menschen aus anderen Ländern nicht bei den kulinarischen Genüssen aufhören sollte.

Nachruf, Briefe und weitere Besprechungen zu Werken von Kemal Kurt siehe:
Büchernachlese-Extra: Kemal Kurt (1947 - 2002)

Originalausgabe "Ulrich Karger (Hrsg.): Briefe von Kemal Kurt (1947-2002) - mit Kommentaren, Nachrufen und Rezensionen"; Sachbuchreihe Biographisches

Erhältlich als TB und E-Book:
Ulrich Karger (Hrsg.): Briefe von Kemal Kurt - mit Kommentaren, Nachrufen und Rezensionen (2013)

Buechernachlese © Ulrich Karger


NB!: Impressum, Disclaimer, Datenschutzerklärung | Hinweise u.a. fürs Kopieren und Zitieren eines Artikels von Ulrich Karger unter Kontakt-FAQ.
>>> Amazon: Direktlinks zu Amazon für neue & gebrauchte Buchexemplare. Ältere Titel sind bei Amazon z.T. (noch) nicht oder etwas anders gelistet. Hier, soweit angegeben, Buchpreise des Erscheinungsjahrs



[KB]