Startseite: Büchernachlese
Büchernachlese
Rezensionen-Archiv Ulrich Karger
Belletristik | Krimis | SF | Sachbuch | Kinder-& Jugend
Information zur Büchernachlese auf facebook - schön, wenn es
www.buechernachlese.de

Sophie Lenau

Doch, die Zeit war schön

Was Rosie vergaß zu vergessen. Maulwurf, Remchingen 1992, 96S., ISBN: 3-929007-12-6, >>> Amazon

Drei Menschen sind so verrückt, und gründen heutzutage einen Buchverlag. Alle drei können jedoch auf langjährige Erfahrungen in anderen Verlagen zurückblicken und wollen nun endlich ihre eigenen Vorstellungen ohne große Abstriche umsetzen. Realistischerweise fangen sie klein an: Drei Bücher hat der MAULWURF-Verlag für's erste ausgegraben, die nicht von ungefähr einen Ausblick auf leicht zu vergessende Vergangenheit, jüngst verstrichene Gegenwart und die wahrscheinliche Zukunft geben.
Hier das Beste: Sophie Lenau, die ihr Debut mit "DOCH, DIE ZEIT WAR SCHÖN - Was Rosie vergaß zu vergessen" gibt, gelang auf Anhieb ein literarisches Kleinod, das in sich alle Vorzüge einer hervorragenden Erzählung aufweist.
Rosie, Jahrgang '24, erwartet ihren nächsten epileptischen Anfall und erzählt sich oder einem unsichtbaren Zuhörer ihr Leben. Jeder Satz, jede Erinnerung muß erkämpft werden, viele Lücken sind nicht mehr auszufüllen. Aber gerade diese Lücken sind es, die den Leser vor Rührung aber auch vor Entsetzen hin-und herbewegen, bis er endlich die letzte Seite verschlungen hat. Sophie Lenau läßt ihre Heldin Umgangssprache sprechen, ohne sie dabei zu denunzieren. Im Gegenteil, man hat ständig deja-vu Erlebnisse, denn die eigenen Verwandten gleichen Alters beenden auch sehr häufig ihre Sätze nicht, wenn es einen bestimmten Teil der Vergangenheit betrifft, obwohl sie nicht an Epilepsie erkrankt sind. Rosie hat viel erlitten, und bewußt oder unbewußt, so genau weiß sie dies nicht mehr, haben auch ihre Kinder unter ihr zu leiden gehabt. Im Gegensatz zu manch anderen dieser Generation behauptet sie aber immer wieder: "Doch, die Zeit war schön!"
Das Leben von Rosie ist nicht weltbewegend gewesen, aber ihr Leben ist nachweislich von der Welt bewegt worden. Vereinfachungen, wie die Frage nach Tätern oder Opfern, läßt Rosies Geschichte nicht zu. Es ist wirklich selten geworden, solch dichte und spannende Prosa vorgesetzt zu bekommen, die ohne jede Effekthascherei eine/n bis zur letzten Seite in Atem hält. Ein Zeitzeugnis von hoher Authentizität!

Buechernachlese © Ulrich Karger


NB!: Impressum, Disclaimer, Datenschutzerklärung | Hinweise u.a. fürs Kopieren und Zitieren eines Artikels von Ulrich Karger unter Kontakt-FAQ.
>>> Amazon: Direktlinks zu Amazon für neue & gebrauchte Buchexemplare. Ältere Titel sind bei Amazon z.T. (noch) nicht oder etwas anders gelistet. Hier, soweit angegeben, Buchpreise des Erscheinungsjahrs



[BB]