Startseite: Büchernachlese
Büchernachlese
Rezensionen-Archiv Ulrich Karger
Belletristik | Krimis | SF | Sachbuch | Kinder-& Jugend
Information zur Büchernachlese auf facebook - schön, wenn es
www.buechernachlese.de

H. Müller-Enbergs, Heike Schmoll, Wolfgang Stock

Das Fanal

Das Opfer des Pfarrers Brüsewitz und die ev. Kirche
Ullstein Report, Frankfurt 1993, 320 S., ISBN: 3-548-36616-3, >>> Amazon

Am 18.August 1976 hatte sich Pfarrer Oskar Brüsewitz um 10.20h in Zeitz der "staatsfeindlichen Hetze durch Aufbau von Transparenten in der Oberstadt vor der Fußgängerzone und anschließendes Übergießen mit Benzin und Anbrennen seiner Person verdächtig" gemacht. Am 22.August 1976 ist Pfarrer Oskar Brüsewitz an den Folgen dieser nach § 1, Absatz 1 des DDR-Strafgesetzbuches begangenen "Straftat" seinen Verletzungen erlegen.
In dieser winzigen Anekdote zeigt sich bereits die tragisch-groteske Spannweite eines unerhörten Vorgangs, für den sich heute wieder einmal kein Schuldiger, sprich Verantwortlicher, finden lassen will. Drei AutorInnen bemühten sich nun immerhin um Spurensicherung und gaben ihr den Titel DAS FANAL bzw. "Das Opfer des Pfarrers Brüsewitz und die ev. Kirche". Sie dokumentieren darin, was von den öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten bishin zur Springerpresse verlautbart wurde sowie - da einer der AutorInnen zugleich Mitarbeiter der "Gauck-Behörde" ist - auch entsprechend zusammengetragene Stasiunterlagen. In acht Kapiteln wird das Fanal selbst, das Motiv, der Lebensweg Brüsewitz, das Zusammenspiel von Staat und Kirche, die Reaktionen innerhalb der ev. Kirchen sowie die des "Westens" erläutert bzw. vorgeführt. Den Anhang bilden elf Dokumente, angefangen vom Abschiedsbrief Brüsewitz' bishin zum "(vorläufigen) Abschlußbericht" zum geplanten Brüsewitz Zentrum der MfS-Kreisdienststelle Zeitz.
Abgesehen von einigen sentimentalen und geschichtsklitternden Spekulationen im offenbar nur lückenhaft nachzuvollziehenden Lebensweg Brüsewitz'("Oskar" = Bote Gottes; "Der Zeit gemäß sprach einen Jugendlichen wie Oskar der Nationalsozialismus an ...) sowie dem reißerisch verkürzenden Untertitel, verdient dieses Werk kritische Beachtung. Denn aus den säuberlich benannten Quellen wird ein weit über Kircheninternas hinausragendes Verantwortungsgemenge erkennbar, das uns allen eine Mahnung zu sein hätte.

Buechernachlese © Ulrich Karger


NB!: Impressum, Disclaimer, Datenschutzerklärung | Hinweise u.a. fürs Kopieren und Zitieren eines Artikels von Ulrich Karger unter Kontakt-FAQ.
>>> Amazon: Direktlinks zu Amazon für neue & gebrauchte Buchexemplare. Ältere Titel sind bei Amazon z.T. (noch) nicht oder etwas anders gelistet. Hier, soweit angegeben, Buchpreise des Erscheinungsjahrs



[SB]