Startseite: Büchernachlese
Büchernachlese
Rezensionen-Archiv Ulrich Karger
Belletristik | Krimis | SF | Sachbuch | Kinder-& Jugend
Information zur Büchernachlese auf facebook - schön, wenn es
www.buechernachlese.de

Günter Ogger

Das Kartell der Kassierer

Die Finanzbranche macht Jagd auf unser Geld
Droemer Knaur Verlag, München 1994, 304 S., ISBN: 3-426-26734-9, >>> Amazon

Günter Ogger, der letztes Jahr schon die NIETEN IN NADELSTREIFEN entlarvt hatte, legt in DAS KARTELL DER KASSIERER das dreiste Gebahren von Banken, Versicherungen, sogenannten Finanzberatern und last, but not least das der staatlichen Steuer-und Gebühreneintreiber bloß.
Es ist wie nach dem Fall der Mauer: Irgendwie hatte man alles schon geahnt, aber wie schlimm es wirklich war, wollte keiner wahrhaben.
Im mißbräuchlichen Umgang mit unser aller Vermögen, ganz egal, ob nun brav auf dem Sparbuch oder in Aktien angelegt, scheinen allerdings nicht nur Ost-West-Gegensätze aufgehoben, sondern auch die zwischen Klein- und Spitzenverdienern. Selbst Personen aus dem erlauchten Kreis der Industriemagnaten waren schon Opfer dieses Kartells und sind regelrecht in den Ruin getrieben worden. Wenn sich Ogger dabei u.a. auch über die Illoyalität der Schweizer Nummernkontenverwalter aufregt, so werden das die meisten kaum nachvollziehen wollen - jedoch diese Illoyalität hat System und wirkt sich auch auf "Otto-Normalverbraucher" aus. So ist das Bankgeheimnis reine Fiktion, wenn es um einen Kontoinhaber geht. Die Bank kooperiert, sofern es ihre Interessen betrifft, dann auch nicht nur mit den Steuerbehörden. Die lukrative "Geldwäsche" von Drogengeldern allerdings ist ebenfalls im Interesse der Bank ... Das einzig wirklich geschützte Geheimnis sind die Gewinne der Bank, die ja sonst in voller Höhe versteuert würden. Unter demselben Gesichtspunkt sind auch die angekündigten multifunktionellen Scheckkarten zu betrachten: Wenn es bei Fortschreiten dieser Entwicklung bald kein Bargeld mehr gibt, haben die Banken erreicht, was dem Staat bisher noch verwehrt wurde - den gläsernen Kunden, dessen Geldbewegungen nun nach Ort, Zeit und Vorlieben völlig offen liegen. Bei jedem Einkauf ist dann nicht nur der Warenpreis, sondern auch die Gebühr für eine Umbuchung zu leisten. Eine Weiterung erfährt dieses Szenario, wenn sich immer mehr Banken in Versicherungen einkaufen und umgekehrt. Dies alles ist aber nur ein Bruchteil beunruhigender Nachrichten. So weist "Hiob" Ogger u.a. auch nach, daß "das gierigste Mitglied im Kartell der Kassierer" der Staat ist ...
Viel ist gegen dieses Kartell nicht auszurichten, das gibt Ogger ganz offen zu. Aber das Wenige, was wir tun können, nämlich uns genau(er) zu informieren, sollte von uns endlich geleistet werden. Ogger selbst hat allerdings den Bogen überspannt: Er wurde kürzlich wegen Steuerhinterziehung verurteilt.

Buechernachlese © Ulrich Karger


NB!: Impressum, Disclaimer, Datenschutzerklärung | Hinweise u.a. fürs Kopieren und Zitieren eines Artikels von Ulrich Karger unter Kontakt-FAQ.
>>> Amazon: Direktlinks zu Amazon für neue & gebrauchte Buchexemplare. Ältere Titel sind bei Amazon z.T. (noch) nicht oder etwas anders gelistet. Hier, soweit angegeben, Buchpreise des Erscheinungsjahrs



[SB]