Startseite: Büchernachlese
Büchernachlese
Rezensionen-Archiv Ulrich Karger
Belletristik | Krimis | SF | Sachbuch | Kinder-& Jugend
Information zur Büchernachlese auf facebook - schön, wenn es
www.buechernachlese.de

Büchernachlese-Extra: Außergewöhnliche Morduntersuchungen

Alexandra Schwartzbrod

Denn es rächt sich alle Schuld

Roman. Aus dem Französischen von Susanne Van Volxem. Blanvalet Verlag, München 2005. Seiten. 7,95 Euro. ISBN: 3-442-36244-X, >>> Amazon

Die blutrünstigsten und blindwütigsten Morde werden derzeit wohl im Nahen Osten begangen, nicht zuletzt in Israel. Doch auf einmal werden die Muster durchbrochen, scheint der Terror jedwede noch so abstruse Argumentationslinie verlassen zu haben. Eine Serie von Attentaten erschüttert Israel, die in 2er-Reihen nahezu parallel stets Opfer von beiden Seiten fordern, Palästinensern wie Israelis. Keiner der üblichen Verdächtigen bekennt sich zu diesem Terror. Und dann sind sich auch noch die ermittelnden Polizeibeamten uneins bzw. konkurrieren untereinander. Kommissar Landau geht trotz aller Abweichungen von einer neuen extremistischen Gruppe aus, während der von ihm kaltgestellte arabisch-israelische Polizist Eli Bishara eher an einen Einzeltäter glaubt.
Alexandra Schwarzbrod ist eine französische Journalistin, die u.a. von 2000 bis 2003 als Israel-Korrespondentin für die Libération tätig war. Ihr Roman "Denn es rächt sich alle Schuld" wurde 2003 mit dem renommierten Krimipreis der SCNF ausgezeichnet - zu Recht!
Vorzüglich übersetzt von Susanne Van Volxem entwickelt sich hier das erschütternde Bild eines alltäglichen Wahnsinns, dem man offenbar im Abgewinnen-wollen von Methoden und Strukturen nur noch eine weitere Krone des Aberwitzes aufsetzt. Schwarzbrod dagegen suchte nach Zwischentönen, indem sie nicht nur schwarz-weiß die eine und andere Seite zu Wort und Tat kommen lässt, sondern das Kunststück vollbringt, eine scheinbar völlig diffuse Gemengelage zumeist sich sogar innerhalb einzelner Personen widersprechender Antriebe auf den Punkt zu bringen. Sie zieht den Leser in das Geschehen hinein, der wartet bald schon ähnlich abgestumpft wie die ermittelnden Beamten auf das nächste menschliche Gliedmaßen verschleudernde Attentat und beginnt trotzdem zu verstehen, dass dieser permanent hoch gehaltene Adrenalinpegel die Einwohner Israels nur selten die Flucht aus diesem bedrohten Land ergreifen lässt.
Banale Stereotypen und Klischees haben hier keine Chance.
Spannend, fesselnd, mitreißend - natürlich!
Und in der Summe macht es diesen durchaus literarisch ambitionierten Kriminalroman zu einem gewichtig überzeugenden Mosaikstein für das Streben nach Toleranz und friedlichem Miteinander. Die Rachespirale auf allen Seiten hat schon viel zu viele Opfer gefordert ...

Buechernachlese © Ulrich Karger


NB!: Impressum, Disclaimer, Datenschutzerklärung | Hinweise u.a. fürs Kopieren und Zitieren eines Artikels von Ulrich Karger unter Kontakt-FAQ.
>>> Amazon: Direktlinks zu Amazon für neue & gebrauchte Buchexemplare. Ältere Titel sind bei Amazon z.T. (noch) nicht oder etwas anders gelistet. Hier, soweit angegeben, Buchpreise des Erscheinungsjahrs



[BB] [KR]