Startseite: Büchernachlese
Büchernachlese
Rezensionen-Archiv Ulrich Karger
Belletristik | Krimis | SF | Sachbuch | Kinder-& Jugend
Information zur Büchernachlese auf facebook - schön, wenn es
www.buechernachlese.de

Nicola Upson

Mit dem Schnee kommt der Tod

Kriminalroman. Aus dem Englischen von Anna-Christin Kramer. Kein & Aber Verlag, Zürich - Berlin 2023. 335 Seiten. 20,00 Euro. ISBN: 978-3-0369-5011-2, >>> Amazon
(Mit >>> Amazon gekennzeichnete Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, wird die Büchernachlese mit einer kleinen Provision beteiligt. Für Sie/Dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Das Wo, Wann und Wie eines Produkterwerbs bleibt natürlich Ihnen/Dir überlassen.)

Eine Spendensammlung zugunsten jüdischer Kinder aus Deutschland führt über die Weihnachtsfeiertage von 1938 zu einem Zusammentreffen einer illustren Runde. An der Südwestspitze Englands auf dem Schloss der kleinen Insel St. Michael's Mount haben sich neben der Krimiautorin Josephine Tey und ihrer Freundin Marta auch als Ehrengast Marlene Dietrich und mit ihr Chief Inspector Archie Penrose eingefunden. Doch die erwartungsvolle Stimmung kippt sehr bald. Hoch oben auf dem Schlossturm wird ein Mordopfer entdeckt und darüber hinaus lässt ein Schneesturm jede Verbindung zum Festland abreißen
Von Nicola Upson sind bereits mehrere Bände ihrer historischen Krimireihe, in denen Josephine Tey und Archie Penrose ermitteln, in deutscher Übersetzung vorgelegt worden.
"Mit dem Schnee kommt der Tod" ist hiervon der neunte Band und wurde von Anna-Christin Kramer so eingängig wie pointiert ins Deutsche übertragen.
Neben den bis zuletzt spannend gehaltenen Mordermittlungen mit durchaus wirksamem Überraschungseffekt am Ende überzeugen das atmosphärisch sehr gut eingefangene historische Ambiente wie auch die handelnden Personen - nicht zuletzt auch die historisch "echten" wie Marlene Dietrich und Josephine Tey.
Marlene Dietrich wird hier im Kontrapunkt zu ihrer Berühmtheit und ihrer deutschen Herkunft als sehr patent, einfühlsam und, wenn's drauf ankommt, unkompliziert vorgestellt, was wohl auch eine reale Facette ihrer Persönlichkeit gewesen sein dürfte.
Dass die "echte" Josephine Tey (laut Wikipedia ein Pseudonym der Schriftstellerin Elizabeth Mackintosh) neben der Freundschaft zu dem fiktiven Chief Inspector Archie Penrose auch tatsächlich eine Liebesbeziehung zu einer Frau gepflegt hätte, ist jedoch weder dem deutsch- noch dem englischsprachigen Wikipedia-Artikel zu entnehmen - Nicola Upson wird sich da aber wohl sachkundig gemacht haben. So oder so sind Josephine Tey wie auch Archie Penrose jedenfalls sehr sympathische Ermittler, deren Gedanken und Überlegungen zu den Ermittlungen man gerne nachspürt. Insgesamt also für alle Liebhaber gepflegter Kriminalliteratur sehr zu empfehlen, macht dieser Band auch neugierig auf alle anderen Bände dieser Reihe.

Buechernachlese © Ulrich Karger


NB!: Disclaimer | Hinweise u.a. fürs Kopieren und Zitieren eines Artikels von Ulrich Karger unter Kontakt-FAQ.
>>> Amazon: Direktlinks zu Amazon für neue & gebrauchte Buchexemplare. Ältere Titel sind bei Amazon z.T. (noch) nicht oder etwas anders gelistet. Hier, soweit angegeben, Buchpreise des Erscheinungsjahrs



[BB] [KR]