Startseite: Büchernachlese
Büchernachlese
Rezensionen-Archiv Ulrich Karger
Belletristik | Krimis | SF | Sachbuch | Kinder-& Jugend
Information zur Büchernachlese auf facebook - schön, wenn es
www.buechernachlese.de

Büchernachlese-Extras: Minette Walters | Die besten Bestseller-Kriminalautoren

Minette Walters

Schlangenlinien

Roman. Goldmann Verlag, München 2001. 415 Seiten. 46,- DM. ISBN: 3-442-30871-2, >>> Amazon

Im Winter 1978 liegt Ann Butts sterbend am Straßenrand. Mrs. Ranelagh findet sie zu spät, und sie kann nur noch das Ansehen der Toten verteidigen. Sie glaubt nicht daran, daß Ann Butts betrunken von einem Lastwagen erfaßt, sondern mit Billigung der Nachbarschaft ermordet worden ist. Doch ihr Einsetzen für die als 'verrückte Niggerin' diffamierte Frau stößt weder bei der Polizei noch beim eigenen Ehemann auf Verständnis. Im Gegenteil. 20 Jahre später schlägt Mrs. Ranelagh zurück und keiner der seinerzeit Beteiligten kann sich ihrem Rachefeldzug entziehen.

Die Kriminalromane von Minette Walter sind, was Aufbau und Sprachregelung angeht, allesamt von überdurchschnittlicher Qualität. Stets allzumenschliche Abgründe erhellend, vermögen sie darüber hinaus immer wieder aufs Neue zu überraschen, ohne die Gesetze der Logik mit sensationellen Ausnahmeerscheinungen sprengen zu müssen. Doch selbst auf diesem hohen Niveau ragte bislang 'Die Bildhauerin' als besonderes Leseabenteuer heraus - dieser Roman hat nun mit 'Schlangenlinien' Konkurrenz erhalten. Wie die Autorin hierin geschickt mit den stereotypen Erwartungshaltungshaltungen der Leser spielt, ist einfach köstlich. Die nach und nach preisgegebene 'Allwissenheit' der Ich-Erzählerin Mrs. Ranelagh hat nichts mit der Überheblichkeit eines Sherlock Holmes zu tun, sondern spiegelt lediglich die Ergebnisse jahrelanger Recherchen, nach denen Voreingenommenheit und auch falsch verstandene politische Korrektheit erst gar nicht gefragt haben. Wie vorsichtig man mit seinen schnell gefaßten Vorurteilen sein muß, zeigt sich dann auch bei Mrs. Ranelagh selbst, bei der es bis zum Schluß offenbleibt, was sie eigentlich antreibt und worauf sie letztendlich aus ist.
Die genreüblichen Fragen nach Täter und Opfer werden in diesem Buch fesselnd durch höchst differenzierte und zur Selbstkritik anregende Sichtweisen vorangetrieben, die weit über viele Sonntagsreden zu Fremden- und Frauenfeindlichkeit hinausreichen. Einer der wenigen Krimis, den man gewiß auch noch mit Genuß ein zweites Mal lesen wird.

Weitere Besprechungen zu Werken von Minette Walters siehe:
Büchernachlese-Extra: Minette Walters

Buechernachlese © Ulrich Karger


NB!: Impressum, Disclaimer, Datenschutzerklärung | Hinweise u.a. fürs Kopieren und Zitieren eines Artikels von Ulrich Karger unter Kontakt-FAQ.
>>> Amazon: Direktlinks zu Amazon für neue & gebrauchte Buchexemplare. Ältere Titel sind bei Amazon z.T. (noch) nicht oder etwas anders gelistet. Hier, soweit angegeben, Buchpreise des Erscheinungsjahrs



[BB] [KR]