Startseite: Büchernachlese
Büchernachlese
Rezensionen-Archiv Ulrich Karger
Belletristik | Krimis | SF | Sachbuch | Kinder-& Jugend
Information zur Büchernachlese auf facebook - schön, wenn es
www.buechernachlese.de

Büchernachlese-Extra: Arnulf Zitelmann

Arnulf Zitelmann

Jedes Sandkorn ist ein Buchstabe

Die Lebensgeschichte des Georg Christoph Lichtenberg. Beltz & Gelberg Verlag, Weinheim - Basel 2002. 340 Seiten. 19,90 Euro. Ab 15 Jahren und Erwachsene. ISBN: 3-407-80883-6, >>> Amazon

Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799) war im Jahrhundert der Aufklärung ein Vordenker, dessen experimentierfreudige Weitsicht die Naturwissenschaften nachhaltig beflügelte. So nahm er z.B. mit seinen 'Lichtenberg'schen Figuren' die Fotokopie vorweg und führte zur Kennzeichnung elektrischer Ladung das in aller Welt gültige Plus- und Minuszeichen ein. Mit seinem Namen verbindet man heute jedoch meist die vielzitierten 'Sudelbücher'. In ihnen hatte er über Jahrzehnte hinweg in fein säuberlicher Schrift allein für sich selbst Rechenschaft abgelegt: Gedankengänge über Alltägliches sowie kosmologische und philosophische Betrachtungen, die noch heute in bestem Wortsinn Anstoß erregen. Als auf das Wesentliche bedachter Sprachvirtuose pflegte er dabei vor allem zwei Formen: In seinen unzähligen Aphorismen eine 'Lapidarsprache', die einfache Wahrheiten zu artikulieren suchte - stets im Bewusstsein, dass eigentlich nur Gott und das Ich einfach und unteilbar sind: 'Ein hinlänglicher Stoff zum Stillschweigen.'
Zum Anderen liebte Lichtenberg den Konjunktiv und deklinierte immer wieder aufs Neue ein 'Könnte auch dieses nicht falsch sein?'. Im Konjunktiv zu schreiben, hielt ihm die 'bunte Vielfalt' offen, ohne dass diese je 'die Prägnanz seiner Sprache aufgeweicht' hätte.

Arnulf Zitelmann wußte ja bereits neben seiner Biographie zu einer zeitnahen Person wie Martin Luther King auch die sehr komplexen, um nicht zu sagen sperrigen Lebens- und Werkgeschichten von Luther, Müntzer und Kant bewundernswert eingängig zu würdigen. An spannungsreicher Komplexität ist Lichtenberg durchaus mit seinem Zeitgenossen Kant vergleichbar, aber gerade für ihn scheint Zitelmann ein besonders empfängliches Sensorium entwickelt zu haben. Seine Technik, möglichst viele Originalzitate exemplarisch für sich selbst sprechen zu lassen und diese dann so behutsam wie kritisch einzufassen, hat hier eine bemerkenswerte Meisterschaft erreicht. Erwartungsgemäß von der Geburt bis zum Tod chronologisch geordnet, sind dazwischen immer wieder auch Kapitel eingebaut, die einen Gesichtspunkt besonders vertiefen: Lichtenbergs Selbstbild angesichts seiner ausgeprägten Rückgratverkrümmung, sein Verhältnis zu Frauen, Juden und Studenten, seine erstaunliche Außerachtlassung bestimmter technischer Errungenschaften und sein nicht minder erstaunlich 'wildes' Auffassen und Durchdeklinieren von Ideen, die ans Prophetische grenzen. Zitelmann erzählt eine Lebensgeschichte, d.h. er argumentiert (und fragt!) in mitreißend flüssiger Sprache, ohne sich je mit unangemessenen Spekulationen in den Vordergrund zu spielen. Gerade wegen seiner ansteckenden Sympathie für diesen 'ganzheitlichen' Querdenker fühlt man wie er auch 'Mitscham' für Lichtenbergs zeitweilige Ignoranz eines Privilegierten, seine Unfähigkeit zur Trauer und sein unbedachtes Nachplappern judenfeindlicher Sentenzen - und hätte ihm dennoch weit größeren Einfluß auf seine Nachfahren gewünscht. Das Buch ist jedenfalls für Erwachsene wie Jugendliche ein horizonterweiterndes Lesevergnügen, das nur noch durch die Ergänzung des Anhangs um ein Personen- und Sachregister gesteigert werden könnte.

Weitere Besprechungen zu Werken von Arnulf Zitelmann siehe:
Büchernachlese-Extra: Arnulf Zitelmann

Buechernachlese © Ulrich Karger


NB!: Impressum, Disclaimer, Datenschutzerklärung | Hinweise u.a. fürs Kopieren und Zitieren eines Artikels von Ulrich Karger unter Kontakt-FAQ.
>>> Amazon: Direktlinks zu Amazon für neue & gebrauchte Buchexemplare. Ältere Titel sind bei Amazon z.T. (noch) nicht oder etwas anders gelistet. Hier, soweit angegeben, Buchpreise des Erscheinungsjahrs



[KB]