Startseite: Büchernachlese
Büchernachlese
Rezensionen-Archiv Ulrich Karger
Belletristik | Krimis | SF | Sachbuch | Kinder-& Jugend
Information zur Büchernachlese auf facebook - schön, wenn es
www.buechernachlese.de

Isaac Asimov

Das Wissen unserer Welt

Erfindungen und Entdeckungen vom Ursprung bis zur Neuzeit.
C. Bertelsmann, München 1991, 670 S., ISBN: 3-570-05256-7, >>> Amazon
bei Goldmann, München 1993, ISBN: 3-442-12475-1, >>> Amazon

Isaac Asimov ist vielen als Sience-Fiction-Autor bekannt, zu seinem über 425 Bücher umfassenden Werk zählen aber auch Sachbücher.
Mit DAS WISSEN UNSERER WELT wird in unserem Sprachraum jetzt ein Nachschlagewerk von ihm vorgelegt, das in chronologischer Reihenfolge die ERFINDUNGEN UND ENTDECKUNGEN VOM URSPRUNG BIS ZUR NEUZEIT nachlesbar macht.
Die jeweiligen Jahreszahlen in der Kopfzeile sowie die Namens-und Sachregister im Anhang erlauben ein schnelles Finden der Antworten z.B. zu der Frage, wann der erste Farbfernseher entwickelt wurde (1940!). Eine Jahrestabelle am Anfang läßt die umgekehrte Suchfolge zu: Was geschah im Jahre soundso?
Sehr flüssig geschrieben bzw. übersetzt, könnte man das Buch aber auch von vorne nach hinten durchlesen. Knapp und präzise wird nicht nur das Wann einer Erfindung oder Entdeckung angegeben, sondern auch der historische Kontext erläutert sowie auf die späteren Auswirkungen hingewiesen. Politische Ereignisse etc. wurden zur Orientierung jeweils als "Nachtrag" angehängt. Warum die ersten 4001500 Jahre, d.h. der Zeitraum von 4000000 v. Chr. bis 1500 n.Chr. lediglich 90 von 628 Textseiten beanspruchen können, erklärt sich einerseits rein quantitativ - die meisten Erfindungen wurden in den letzten Jahrhunderten entwickelt - aber I.A. hat auch noch eine andere Erklärung parat, die er an dem "Ausnahmefall" der Chinesischen Mauer erläutert:
"(..)Thema dieses Buches sind die wissenschaftlichen Errungenschaften, die unser Leben verändert haben. Was sich in früherer Zeit ereignete, ist also nur insofern interessant, als es Europa betraf. Das ist keine Borniertheit meinerseits, sondern eine Entscheidung, die dem Gang der Weltgeschichte Rechung trägt."
Das Buch ist, was diesen Wissensbereich betrifft, für den Hausgebrauch und als Geschenk sicherlich sehr sinnvoll einzusetzen und äußerst preiswert. Schwachstellen, wie z.B. seine von mir zwar geteilten, dennoch undifferenzierten Äußerungen über Astrologie, die I.A. "als kompletten Unsinn" abtut, und diejenigen, die heute noch daran glauben, als "ungebildet, naiv und töricht" abqualifiziert, stehen den löblich unaufdringlichen Verweisen auf eine zu hohe Technikgläubigkeit gegenüber. Das letzte Stichwort für das Jahr 1988 lautet konsequenterweise: TREIBHAUSEFFEKT.

Weitere Besprechungen zu Werken von Isaac Asimov siehe:
Isaac Asimov: Das Wissen unserer Welt (1991)
Isaac Asimov: Die Foundation-Trilogie (2000)

Buechernachlese © Ulrich Karger


NB!: Impressum, Disclaimer, Datenschutzerklärung | Hinweise u.a. fürs Kopieren und Zitieren eines Artikels von Ulrich Karger unter Kontakt-FAQ.
>>> Amazon: Direktlinks zu Amazon für neue & gebrauchte Buchexemplare. Ältere Titel sind bei Amazon z.T. (noch) nicht oder etwas anders gelistet. Hier, soweit angegeben, Buchpreise des Erscheinungsjahrs



[SB]