Startseite: Büchernachlese
Büchernachlese
Rezensionen-Archiv Ulrich Karger
Belletristik | Krimis | SF | Sachbuch | Kinder-& Jugend
Information zur Büchernachlese auf facebook - schön, wenn es
www.buechernachlese.de

Büchernachlese-Extra: Büchernachlese-Bestenliste 2023

Louise Kennedy

Übertretung

Roman. Aus dem Englischen von Claudia Glenewinkel und Hans-Chritian Oeser. Steidl Verlag, Göttingen 2023. 304 Seiten. 25,00 Euro. ISBN: 978-3-96999-259-3, >>> Amazon

1975 ist Cushla Lavery Mitte Zwanzig und will eigentlich nur ein ganz normales Leben führen. Doch "von Haus aus" scheint ihr das nicht zuzustehen - die alkoholkranke Mutter vor ihrem täglichen Arbeitsbeginn an einer Grundschule als Lehrerin versorgen zu müssen, ist da noch das kleinste minenreiche Konfliktfeld. Denn die Laverys sind katholisch und leben in einer nordirischen Vorstadt mit vorwiegend protestantischen Einwohnern. Sich als Katholikin für einen ebenfalls katholischen Schüler einzusetzen, der wegen seines zu Unrecht inhaftierten Vaters von anderen Schülern gemobbt wird, ist da kaum weniger riskant als eine Affäre mit einem verheirateten Mann zu beginnen, der nicht nur älter und ein angesehener Prozessanwalt ist, sondern auch noch Protestant. Derartige Grenzüberschreitungen waren im Belfast von 1975 geradezu zwangsläufig tödlich
Louise Kennedy hat nach einer fast dreißigjährigen Karriere als Köchin erst 2021 ihr Debüt mit einem gleich mehrfach preisgekrönten Short-Stories-Band (The End of the World is a Cul de Sac) gefeiert und legt mit "Übertretung" nun ihren ersten Roman vor, der wohl ebenfalls mit mehreren Auszeichnungen rechnen darf und bereits auf der Shortlist eines angesehenen Preises vertreten ist.
Wiewohl der "Nordirlandkonflikt" 1998 mit dem "Karfreitagsabkommen" eine einigermaßen wirksame Auflösung gefunden hat, hallen die zuvor noch den Bürgerkriegsalltag bestimmenden Probleme nach - und bilden zugleich Parallelen auch zu heute noch virulenten Konflikten in anderen Regionen, die u.a. aus der Zugehörigkeit zu einer bestimmten Religionsgemeinschaft die Ursache für einen tödlichen Konflikt ableiten und das wiederum nicht zuletzt auf dem Rücken der Frauen.
Dank der so eingängigen wie einfühlsamen Übersetzung von Claudia Glenewinkel und Hans-Christian Oeser vermittelt sich nun auch für die deutsche Leserschaft ein bis zur letzten Seite fesselnder Roman, der insbesondere die damalige Realität nordirischer Vorstadtbewohnerinnen in all ihrer spannungsreichen Melange an Tragik, beinharter Bigotterie aber auch absurder Situationskomik und anrührender Mitmenschlichkeit überzeugend eingefangen hat.
Uneingeschränkt empfehlenswert!

Buechernachlese © Ulrich Karger


NB!: Disclaimer | Hinweise u.a. fürs Kopieren und Zitieren eines Artikels von Ulrich Karger unter Kontakt-FAQ.
>>> Amazon: Direktlinks zu Amazon für neue & gebrauchte Buchexemplare. Ältere Titel sind bei Amazon z.T. (noch) nicht oder etwas anders gelistet. Hier, soweit angegeben, Buchpreise des Erscheinungsjahrs



[BB]