Startseite: Büchernachlese
Büchernachlese
Rezensionen-Archiv Ulrich Karger
Belletristik | Krimis | SF | Sachbuch | Kinder-& Jugend
Information zur Büchernachlese auf facebook - schön, wenn es
www.buechernachlese.de

Richard Chaim Schneider

Israel am Wendepunkt

Essay. Kindler Verlag. München 1998. 224 Seiten. 39,90 DM. ISBN: 3-463-40252-1, >>> Amazon

In seiner Brillanz unwiderstehlich wirft Broders Israel-Buch ('Die Irren von Zion') ein erhellend informatives Schlaglicht auf eine konfusionsreiche Thematik. ABER: Das Bessere ist des Guten Feind, und wer weniger nicht ganz von Narzißmus freie Brillanz und dafür in die Tiefe gehendere Erkenntnisse verlangt, sollte sich ISRAEL AM WENDEPUNKT von Richard Chaim Schneider zu Gemüte führen. Der Israel-Palästina-Konflikt schwebt zwar als allgegenwärtiges Damoklesschwert darüber, aber Schneider setzt sich in diesem Buch vornehmlich mit Israel auseinander. Auf seine Frage im Untertitel (Von der Demokratie zum Fundamentalismus?) hat er dann auch erheblich mehr Antworten als Broder gefunden, die er in sechs Kapitel strukturierte. Das letzte über die 'Hoffnungsträger' ist nicht von ungefähr das schmalste, und all die zu Worte kommenden Siedler, Sefardim, Antizionisten, Säkularen und israelischen Araber lassen einen angst und bange um den Staat Israel werden. Danach wäre es das größte Unglück, wenn die Araber mit den Zionisten zu welcher Bedingung auch immer Frieden schließen würden - denn dann 'würden sich die Israelis untereinander endgültig zerfleischen'. Abgründe von Chauvinismus, Rassismus und Korruption tun sich auf, die in ihren Argumentationslinien selbst vor einer Art 'umgekehrter Ariernachweis' für jüdische bzw. 'nicht-jüdische' Mitbürger nicht haltmachen.

Eloquent und engagiert, dabei voller Sympathie und sehr profund leuchtet Schneider in seinem Buch u.a. auch die historischen und bibelgeschichtlichen Hintergründe aus, und gerade wegen seiner spürbaren Liebe zu Israel bezieht er gegen jedwede fundamentalistische Beschränktheit eindeutig Stellung. Übrigens: Er schildert darin auch, daß linke Säkulare Lerngruppen bilden, um ihre Bildungslücken hinsichtlich der Thora und des Talmud aufzufüllen, um wiederum die Fundamentalisten mit ihren eigenen Waffen schlagen zu können ...

Weitere Besprechungen zu Werken von Richard Chaim Schneider siehe:
Richard Chaim Schneider: Zwischenwelten (1994)
Richard Chaim Schneider: Fetisch Holocaust (1997)
Richard Chaim Schneider: Israel am Wendepunkt (1998)

Buechernachlese © Ulrich Karger


NB!: Impressum, Disclaimer, Datenschutzerklärung | Hinweise u.a. fürs Kopieren und Zitieren eines Artikels von Ulrich Karger unter Kontakt-FAQ.
>>> Amazon: Direktlinks zu Amazon für neue & gebrauchte Buchexemplare. Ältere Titel sind bei Amazon z.T. (noch) nicht oder etwas anders gelistet. Hier, soweit angegeben, Buchpreise des Erscheinungsjahrs



[SB]