Startseite: Büchernachlese
Büchernachlese
Rezensionen-Archiv Ulrich Karger
Belletristik | Krimis | SF | Sachbuch | Kinder-& Jugend
Information zur Büchernachlese auf facebook - schön, wenn es
www.buechernachlese.de

Tad Williams

Shadow March Bd.3 - Die Dämmerung

SF-Roman. Aus dem Englischen von Cornelia Holfelder-von der Tann. Klett-Cotta Verlag, Stuttgart 2010. 701 Seiten. 26,95 Euro. ISBN: 978-3-608-93719-0, >>> Amazon

Gut drei Jahre nach dem zweiten Band der als Trilogie angelegten "Shadow March"-Reihe liegt endlich der dritte Teil vor - jedoch nur zur Hälfte, denn wie schon bei seiner "Osten Ard"-Saga ist Tad Williams das Ganze mal wieder aus dem Ruder gelaufen und das Finale erst in einem vierten Band nachzulesen.
Die beiden Vorgängerbände in einer Zusammenfassung vorangestellt, findet man sich jedoch schnell wieder in die verschiedenen Erzählstränge ein, die das Suchen seiner Helden nach Antworten zumeist mit Kämpfen ums nackte Überleben verbinden. Die voneinander getrennten Zwillinge Briony und Barrick Eddon gehen dabei höchst unterschiedliche Wege, der totgeglaubte Hauptmann Ferras Vansen schließt sich mit den Funderlingen um Chert Blauquarz zusammen, der ängstliche Dichter Matty Kettelsmit muss fremde Angreifer mehr als seine Mutter fürchten und Quinnitan aus Xis sucht weiterhin ihrem Autarchen zu entfliehen.
Abgesehen von einigen Szenen in dem prächtigen und an Intrigen reichen Hof des Weithallpalastes in Syan, sind die meisten anderen Abenteuer entweder auf den endlosen Weiten des Meeres, in düsteren und an Ungeheuer reichen Wäldern oder in Fels gehauenen, unterirdischen Gängen angesiedelt.
Dabei streben die Erzählstränge von ihren diversen Ausgangspunkten her auf eine Mitte, einen Kulminationspunkt zu, der dann alle Protagonisten zusammenführen wird. Doch insbesondere Barrick erlangt schon in diesem Band viele grundlegende Erkenntnisse, was die Historie der Auseinandersetzungen und Gemeinsamkeiten zwischen Quar und Menschen angeht.
Auch wenn dieser Band nur ein Scharnier zum vierten bildet, fesselt er von der ersten bis zur letzten Seite, denn Williams hat viele Überraschungsmomente eingebaut, an denen er seine Helden wachsen und sich z.T. tiefgreifend verändern lässt. Was sich erst wie eine der üblichen Questen las, nähert sich somit in seiner Ausgestaltung und der immer sichtbarer werdenden Grundidee den Qualitäten eines Tolkien an.
Nur gut, dass der vierte Band bereits auf Englisch im November vorliegen und dann wohl auch bald auf Deutsch nachzulesen sein wird.

Weitere Besprechungen zu Werken von Tad Williams siehe:
Bobby Dollar:
Tad Williams: Die dunklen Gassen des Himmels Bd.1 (2013)
Kurzhinweis: Tad Williams: Happy Hour in der Hölle Bd.2 (2014)
Kurzhinweis: Tad Williams: Spät dran am Jüngsten Tag Bd.3 (2015)
Osten Ard 1:
Tad Williams: Das Geheimnis der großen Schwerter Bd.1-4 (2010-2011)
Tad Williams: Das Herz der verlorenen Dinge (2017)
Osten Ard 2:
Tad Williams: Die Hexenholzkrone 1+2 (2017)
Otherland:
Tad Williams: Stadt der goldenen Schatten Bd.1 (1998)
Tad Williams: Otherland Bd.1-4 (1998-2002)
Shadow March:
Tad Williams: Die Grenze Bd.1 (2005)
Tad Williams: Das Spiel Bd.2 (2007)
Tad Williams: Das Dämmerung Bd.3 (2010)
Tad Williams: Das Herz Bd.4 (2011)
Tinkerfarm:
Tad Williams & Deborah Beal: Die Drachen der Tinkerfarm Bd.1 (2009)

Buechernachlese © Ulrich Karger



[BB] [SF]
Hinweise u.a. fürs Kopieren & Zitieren des Artikels unter Kontakt-FAQ.
Direktlinks zu >>> Amazon für neue & gebrauchte Exemplare. Ältere Titel sind bei Amazon z.T. (noch) nicht oder etwas anders gelistet. Hier, soweit angegeben, Buchpreise des Erscheinungsjahrs. Impressum, Disclaimer, Datenschutzerklärung